Hausordnung

Der Lehrer/ die Lehrerin ist in der Schule nicht nur Vermittler von Wissen, sondern muss laut gesetzlichem Auftrag auch als Erzieher wirken. Nur entsprechende Umgangsformen führen zu einem guten Miteinander an unserer Schule. Wir wollen an unserer Schule „Alte Werte“ wie Höflichkeit, Verlässlichkeit, Pflichtbewusstsein, Toleranz und Verantwortungsbewusstsein gegenüber Mitmenschen und Umwelt pflegen. Unser Ziel ist es, dass unsere Schüler die notwendigen Regeln für Ordnung und Disziplin aus Verständnis einhalten und wissen, wo ihre Grenzen sind. Jeder soll dazu beitragen, dass in unserer Schule ein gutes Klima herrscht. Die Schüler sollen ihre Unterrichtsmittel in Ordnung halten. Zweckmäßige, dem Schulalltag entsprechende Kleidung ist erwünscht.

Aufsicht:

Die Aufsicht in der Schule beginnt mit dem Aufsperren des Schulgebäudes um 7:45 Uhr. Die Mittagspause dauert von 11:45 Uhr bis 12:15 Uhr.

Verhalten in der Schule:

In der Garderobe:

Schulfremden Personen ist der Aufenthalt in der Garderobe untersagt. Eltern, die ihre Kinder abholen, mögen bitte vor dem Schulgebäude warten, da es im Garderobenraum sehr eng ist.
Die Hausschuhe werden auf dem Gitterrost unter den Bänken abgestellt. Alle Handlungen, die dem Eigentum fremder Personen schaden oder dieses gefährden (z.B. Schießen und Verstecken der Hausschuhe, Herumturnen auf den Garderobenständern u.ä.), sind zu unterlassen.

In den Klassenräumen:

Die Schüler sind dazu angehalten, einen positiven Beitrag zu einem guten Klassenklima zu leisten. Das gilt sowohl für den persönlichen Umgang als auch für die Ordnung im Klassenzimmer. Während der Pause dürfen die Fenster nur gekippt werden, ansonsten besteht die Gefahr des Hinausfallens.

In der Pause:

Die Pausen sind zur Erholung da! Die kleinen Pausen bieten die Möglichkeit Unterrichtsmittel her- od. wegzuräumen und gegebenenfalls die Toilette aufzusuchen. Die große Pause soll zum Essen und Trinken sowie zur Bewegung im Freien genutzt werden. Der Spielplatz und das große Schulareal laden dazu ein, zwischen den Unterrichtseinheiten Bewegungssequenzen einzubauen. Die Schüler sollen darauf achten, weder sich selbst noch andere beim Spiel mutwillig zu verletzen.

Verbote:

• Das Rauchen ist auf dem gesamten Schulareal verboten.
• Das Mitbringen gefährlicher Gegenstände ist strengstens verboten!
• Laufen, Raufen und Lärmen ist im Schulgebäude untersagt.
• Die Schüler sind dazu angehalten, mit dem Mobiliar sowie der Bepflanzung in- und außerhalb des Schulgebäudes sorgsam umzugehen.

Die Hausordnung unserer Schule wurde unter Berücksichtigung der gesetzlich vorgegebenen Bestimmungen im Hinblick auf die Sicherheit von SchülerInnen und LehrerInnen während ihres Aufenthaltes in der Schule erstellt. Die LehrerInnen haben dafür zu sorgen, dass die nötigen Regeln auch eingehalten werden. Halten sich SchülerInnen nicht daran, müssen sie mit Konsequenzen rechnen (Zurechtweisung, Information der Eltern…).
Ein gutes Miteinander kann nur funktionieren, wenn LehrerInnen, Eltern und SchülerInnen zusammenarbeiten. Wir bitten daher alle Eltern, die LehrerInnen bei der Erziehungsarbeit zum Wohl ihrer Kinder zu unterstützen.
Für die SchülerInnen wird die Hausordnung im Rahmen des Unterrichts bearbeitet und der Schulstufe entsprechend kindgemäß aufbereitet