Schulgarten

Schulgarten

Schulgarten

Als Beitrag zur „Gesunden Gemeinde“ beantragte der Gemeinderat Stefan Hackl im Frühjahr 2009 beim Gemeindevorstand die Errichtung eines Pflanzgartens zwischen Schule und Lehrerwohnhaus, damit die Schulkinder das Säen, Pflanzen und Einlegen, sowie das Ernten von Gemüse lernen können. Da auch die Schulleitung einverstanden war, errichteten Gemeindearbeiter fünf Gemüsebeete, davon 3 mit Plexiglas-Abdeckung.

Bereits im folgenden Jahr erhielt die Gemeinde Spital am Pyhrn für diese Aktivität den Bezirkspreis für die „Gesunde Gemeinde“. Die Auszeichnung erfolgte im Landhaus in Linz.
Die Schulkinder der ersten und zweiten Klasse lernen seither unter Anleitung von Stefan Hackl und mit Lehreraufsicht die Salatpflanzung, das Einlegen von Erbsen und Bohnen im richtigen Abstand, mit Saatbändern für Karotten und Radieschen umzugehen und sogar das Einlegen von Kartoffeln. Das geerntete Gemüse wird dann von den Kindern in die Schulküche gebracht.
Nebenbei werden den Kindern im Schulgarten auch die Blumennamen gelehrt.

Für die Kinder ist der Schulgarten eine wunderbare Möglichkeit selbst etwas anzupflanzen, dann dafür zu sorgen, dass auch alles wächst, anschließend die Ernte einzubringen und zu guter Letzt das Gemüse zu verspeisen. Am besten schmecken immer noch Kartoffeln mit Butter und Salz!